Psychologie

Zu unseren Aufgabenbereichen gehört die psychologische / psychotherapeutische Betreuung und Begleitung der Patienten aller Indikationsbereiche unserer Klinik. Psychische Symptome sind in unserer Klinik keine Aufnahmediagnose, sondern werden als Begleiterkrankungen mitbehandelt.

Psychologische Diagnostik und Therapie findet im Einzelkontakt statt. Dauer und Häufigkeit werden in Abstimmung mit dem Patienten vereinbart. Weiterhin findet Psychologische Entspannungstherapie in der Gruppe, im Einzelfall auch im Einzelkontakt statt.

Unsere Musiktherapeutin unterstützt den Rehabilitationsprozess durch Musiktherapie im Einzel- und Gruppensetting.

Zu unserem Team gehören zwei Betreuungstherapeuten. Die Betreuungstherapie ist eine sehr wertvolle Ergänzung der psychologischen Unterstützung unserer Patienten.


Psychologische Diagnostik und Therapie

Zu unseren Aufgabenbereichen gehört die psychologische / psychotherapeutische Betreuung und Begleitung der Patienten aller Indikationsbereiche unserer Klinik.

Psychische Symptome sind in unserer Klinik keine Aufnahmediagnose, sondern werden als Begleiterkrankungen mitbehandelt.

Wir können Sie unterstützen bei:

  • bei der Verarbeitung des Krankheitsgeschehens;
  • der Erarbeitung von neuen Lebensperspektiven und Ressourcen
  • der  Schmerzbewältigung
  • der Bewältigung von Ängsten und depressiven Erkrankungen
  • der Trauerbewältigung

Psychologische Diagnostik und Therapie findet im Einzelkontakt statt. Dauer und Häufigkeit werden in Abstimmung mit dem Patienten vereinbart. Bei Bedarf bieten wir die Möglichkeit zu Angehörigengesprächen.


Entspannungstherapie

Der gesundheitsfördernde Charakter der Entspannungstherapie ist anhand zahlreicher Studien belegt. Die Entspannungsgruppen teilen sich in die Herzentspannung mit vorrangig kardiologischen Patienten und in die psychologische Entspannung auf.

Das Autogene Training nach Johannes Heinrich Schultz ist Basis der Übungen. Die „konzentrative Selbstentspannung“, wie sie von J.H. Schultz benannt wurde, fokussiert sich auf die Selbstsuggestion, welche durch erfahrenen Psychologen strukturiert vorgegeben wird. Vereinzelt finden Phantasiereisen Anwendung, in denen sich die einzelnen Bestandteile des Autogenen Trainings wiederfinden. 


Musiktherapie

Die Musiktherapie findet in Form von Einzel- oder Gruppentherapien statt und wird durch unsere Musiktherapeutin durchgeführt. Hierbei finden individuell angepasst folgende Aspekte Berücksichtigung:

  • Ordnende Kräfte der Musik können Störungen der Wahrnehmung und Koordination einzelner Bewegungen oder Bewegungsabläufe positiv beeinflussen.
  • Musik ist bei schwer beeinträchtigten Menschen eine Form der Zuwendung und kann für den Aufbau erster Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten von größter Bedeutung sein.  
  • Bei Beeinträchtigung oder Verlust der Sprache ermöglicht die Musik einen anderen Zugang zum gegenseitigen Verstehen. Bekannte Lieder, Rhythmen und Reime können das Sprachvermögen fördern.
  • Gefühle wie Freude, Hoffnung, aber auch Schmerz und Traurigkeit können durch Singen einen Ausdruck finden. Ein lebendiger Lebensbezug bzw. die Verarbeitung von Erkrankung können dadurch positiv beeinflusst werden.

Betreuungstherapie

Die Betreuungstherapie ist für Patienten gedacht, die den Aufenthalt ohne Begleitung oder mit wenig Besuch bewältigen müssen. Zudem ist sie für Patienten vorgesehen, die Kontaktangebote brauchen.

Ziele sind die Aktivierung und Motivierung der Patienten und das Ermöglichen von zwischenmenschlichen Begegnungen.

Die Therapie ist sehr individuell auf den jeweiligen Patienten abgestimmt. Es wird genau nach den Bedürfnissen der Patienten geschaut und in Abstimmung mit diesem die Inhalte besprochen und durchgeführt. Mögliche Inhalte sind Spaziergänge an der frischen Luft, Kaffeetrinken, Kontakt- und Gesprächsangebote, Kreative Angebote wie Malen, Zeichnen, Singen, Musizieren sowie organisatorische Unterstützung der Patienten.

Zudem werden Gruppentätigkeiten angeregt.